Grüne Smoothies Zutaten, die das Immunsystem stärken

Apfel Smoothie Immunsystem

Grüne Power Zutaten im Smoothie sind nicht erst seit der großen Detox Welle bekannt. Was man früher schlicht und einfach Entgiftung nannte, leistet der grüne Smoothie schon lange. Alle Zutaten, die sich im Green Smoothie finden, sind gesund, vitaminreich, und stecken voller Ballaststoffe. Manche haben noch mehr Power als andere und stärken das Immunsystem. Abwechslungsreich und lecker, helfen diese grüne Smoothies Zutaten Ihnen, wenn Sie sich müde und ausgelaugt fühlen. Wie versprochen folgt heute der zweite Teil mit den (nicht geheimen) Superzutaten, die Sie im Smoothie Maker zu einem cremigen, leckeren Super Power Smoothie verarbeiten können.

 

Kiwi – die kleine Vitaminbombe

Grüne Kiwis sind eine wahre Fundgrube an gesunden Inhaltsstoffen. Die pelzigen kleinen Exoten haben ungefähr drei mal so viel Vitamin C wie eine Zitrone, einen hohen Ballaststoffanteil und sind reich an Antioxidantien. Vitamin C ist nicht allein bei Erkältungen gut, sondern auch bei Stress. In anstrengenden Situationen verbraucht unser Körper ungefähr drei mal so viel Vitamin C wie normal. Eine Kiwi regt die Verdauung an, hilft dem Körper gegen freie Radikale anzukämpfen und schmeckt einfach richtig gut. Der unverwechselbare Geschmack einer Kiwi im Green Smoothie macht aus dem grünen Powerdrink nicht nur einen Vitaminkick, sondern auch einen Gute-Laune-Smoothie. Ein Rezept für einen Smoothie Kiwi Boost finden Sie hier – einfach mal ausprobieren! Wenn Sie schon ein wenig Erfahrung mit dem Smoothie Maker haben, dann lassen Sie sich vom Rezept inspirieren und mixen Sie mit Beeren, Bananen, Avocado, ganz nach Lust und Laune.

 

Apfel – hoher Nährwert, wenig Kalorien

Äpfel sind rund ums Jahr in unseren Geschäften erhältlich, und sogar wenn man regionale und / oder Bio Produkte bevorzugt, muss man nicht auf Äpfel verzichten. Von säuerlich bis süß erfüllen sie ein breit gefächertes Geschmacksspektrum und gehören am besten täglich in den Smoothie Maker oder Standmixer. Spurenelemente, viele wertvolle Mineralien, jede Menge Ballaststoffe und Vitamine machen den Apfel zum optimalen Partner im Smoothie Mix. Zu Green Smoothies, die mit Kohl gemixt werden, ist der Apfel ideal, besonders wenn Sie kein Freund von Kohl sind. Die süßsaure Apfelnote verleiht dem oft als muffig empfundenen Kohl eine wunderbare Frische. Den Apfel Smoothie kann man außerdem hervorragend mit Gewürzen wie Zimt oder Kardamom verfeinern. Das schmeckt im Winter besonders köstlich. Wichtig bei der Zubereitung im Smoothie Mixer ist aber, dass Sie die Schale des Apfels mit verarbeiten, denn dort sitzen bis zu 70 Prozent aller Vitamine. Gründlich unter fließend heißem Wasser gewaschen, mit einem Handtuch trocken gerieben, entfernen Sie mögliche Pestizide und andere chemische Helfer der Obstbauern.

 

Pflanzengrün – die gesunde Basis des Green Smoothie

Ob Salat, Kohl, das Grün von Gemüsesorten oder die besonders aromatischen Wildkräuter: Im Green Smoothie sind Blattgemüse und Pflanzengrün die namens- und farbengebenden Bestandteile. Erlaubt ist im Smoothie Maker, was die Jahreszeit hergibt. Im Winter sind das vor allem Kohlsorten, Feldsalat und Spinat. Ab dem Frühjahr wird die Auswahl größer. Kräuter wie Petersilie oder Basilikum, Wildkräuter wie Löwenzahn, junge Brennnesseln oder Giersch verliehen dem Smoothie nicht nur Extra-Geschmack, sondern unterstützen auch das Immunsystem bestens. In den Green Smoothie gehört etwa eine fest gepackte Tasse Blattgrün. Egal, für welches Grün Sie sich entscheiden: Sie haben alle einen hohen Nährstoffgehalt, und auch die sekundären Pflanzenstoffe sind in erheblichem Maße vertreten. Sie stärken Ihr Immunsystem und beeinflussen das Herz-Kreislauf-System positiv. Die Darmflora bleibt durch viel Blattgrün gesund, und das Chlorophyll im Grün verbessert das Blutbild.

Anfänger sollten es mit dem Anteil an Grün nicht übertreiben und lieber mit einem höheren Obstanteil beginnen. Das Schöne am Smoothie Maker ist ja, dass Sie jeden Tag aufs Neue ausprobieren können, was Ihnen schmeckt und bekommt.

In diesem Sinne: Lassen Sie sich inspirieren durch meine Rezepte – und falls Sie eine besonders leckere Eigenkreation haben, teilen Sie Ihr Rezept gerne mit anderen Green Smoothie Fans.