Schalten Sie den Smoothies Maker an! Mit diesen 8 Tipps gehen Sie schlank in den Frühling

Mit grünen Smoothies abnehmen.

Grüne Smoothies sind gerade buchstäblich in aller Munde, und ihnen werden beinahe schon magische Fähigkeiten zugeschrieben. Tatsächlich gehören die frisch zubereiteten Getränke aus dem Smoothie Maker mit zum Besten, was Sie Ihrem Körper gönnen können. Dabei versteht sich von selbst, dass Vitamine, Ballaststoffe und Vitalstoffe für mehr Energie sorgen und dabei helfen, jünger und strahlend frisch auszusehen. Aber kann man mit Grünen Smoothies wirklich abnehmen?

Gesund abnehmen steht an erster Stelle, wenn die Pfunde purzeln sollen. Crash-Diäten bringen nichts, denn durch den Jojo-Effekt sind die Pfunde schnell wieder drauf. Langfristigen Erfolg bringt nur eine Ernährungsumstellung, die sich an der Ernährungspyramide orientiert.

Abnehmen mit grünen Smoothies – so geht´s

Doch die empfohlenen 5 Portionen Obst und Gemüse täglich sind oft nicht so einfach im Tagesverlauf unterzubringen, wenn man Kinder hat und berufstätig ist. Oft fehlt die Zeit, um tatsächlich fünf einzelne Portionen zuzubereiten und zu essen. Grüne Smoothies lassen sich schnell zubereiten, meist sogar unter fünf Minuten: Die Zutaten werden gewaschen und im Smoothie Maker gemixt. Sie können Ihren Green Smoothie sogar am Vorabend zubereiten und am nächsten Tag in der Mittagspause trinken. Wenn Sie das Essen aus der Kantine oder das Fast Food, dessen Versuchung man als Berufstätiger gerne erliegt, durch einen Grünen Smoothie ersetzen, dann sind Sie auf einem sehr guten Weg!

Möchte man mehr als ein paar Pfund verlieren, die sich im Winter auf den Hüften niedergelassen haben, dann habe ich hier 8 Tipps für Sie

  1. Es empfiehlt es sich, beim Mixen der Grünen Smoothies ein genaues Auge auf die Zutaten zu haben. Es gibt auch bei den Green Smoothies Zutaten, die fettreicher und kalorienhaltiger sind als andere. Bei den Fetten handelt es sich zwar um gesunde Fette, die zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung zwingend dazugehören. Dennoch kann man bei einer Diät auch diese gesunden Fette reduzieren. Zu den Lebensmitteln, die von Natur aus viele gesunde Fette haben, gehören die Avocado und die Kokosnuss.
  2. Nachsüßen ist tabu. Haushaltszucker oder Rohrzucker haben in einem Grünen Smoothie nichts verloren. Auch Honig sollte nicht benutzt werden. Es kursieren einige Rezepte, in denen Obst- und Gemüsesäfte Bestandteil der Smoothie Rezepte sind. Achten Sie auch dort auf den Zuckeranteil, denn hier verstecken sich viele Kalorien. Noch besser ist “nur” Wasser im grünen Smoothie.
  3. Trinken Sie viel. Wasser, Kräutertee (ohne Honig oder Zucker ;-)) oder grüner Tee und Schorlen unterstützen den Gewichtsverlust. Verzichten sollten Sie auf süsse Limonaden, und auch der fertig gekaufte Eistee ist ordentlich mit Zucker gesüßt.
  4. Bringen Sie Bewegung in Ihren Alltag. Für den Anfang reicht es schon, wenn Sie eine Bushaltestelle früher aussteigen und Treppenstufen statt des Aufzugs benutzen. Ein Spaziergang in der Mittagspause macht den Kopf frei und öffnet die Augen für andere Dinge als den beruflichen Stress.
  5. Treiben Sie Sport. Suchen Sie Ihre Sportart, die Ihnen am besten gefällt. Empfehlenswert sind sanfte und figurformende Sportarten wie beispielsweise Pilates. Ein tolles und nur siebenminütiges Pilates-Kurzprogramm finden Sie hier. Es ist gratis.
  6. Nutzen Sie Ihren Smoothie Maker oder den Standmixer. Smoothies aus dem Kühlregal des Supermarktes sind kein guter Ersatz, denn durch die industrielle Fertigung gehen viele Nährstoffe verloren. Ausserdem enthalten diese abgepackten Smoothies oft noch zusätzlichen Zucker, um das Geschmackserlebnis noch süsser zu gestalten. Wer den Smoothie Mixer selbst anwirft, der hat alles in der Hand: Kaloriengehalt, Geschmack und Frische.
  7. Mehr Grün, weniger Obst. Je höher der Anteil an grünem Blattgemüse, desto niedriger ist der Kaloriengehalt. Süsses Obst wie Bananen und Äpfel gehören immer noch in einem Green Smoothie, denn er soll ja schmecken. Vitamine und Ballaststoffe aus dem Obst sind auch bei einer Diät wichtig, also bitte keine Green Smoothies ganz ohne Obst herstellen – dann werden Sie nämlich schnell die Lust an der Diät verlieren.
  8. Vergessen Sie nicht, Spass zu haben. Abnehmen, wenn man sich in seinem Körper nicht wohlfühlt, ist wichtig und gut, aber bitte kasteien Sie sich nicht. Und vergessen Sie nicht, dass das Leben aus mehr besteht als aus der Gewichtsanzeige der Waage. Langsames und gesundes Abnehmen mit einer gesunden Ernährung durch Grüne Smoothies macht auf Dauer nicht nur mehr Spass, sondern bringt auch nachhaltigeren Erfolg.

Erzählen Sie mir von Ihren Erfahrungen beim Abnehmen mit Grünen Smoothies! Ich bin gespannt, was Sie zu erzählen haben.